SonicSolo | Stefan Schilli

Sie sind hier

01. Dezember 2020, 20.00 Uhr
Belleparais | Schellingstr. 54 | München

Das Konzert wird am 2. Dezember um 20 Uhr wiederholt.

Stefan Schilli ist Solooboist des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks. Seit vielen Jahren widmet er sich der Interpretation zeitgenössischer Musik sowie dem Spiel historischer Oboeninstrumente. Er ist Gründungsmitglied des Barockensembles L’accademia giocosa. Neben seiner Professur an der Universität Mozarteum in Salzburg, die er seit 2004 inne hat, ist Stefan Schilli ständiger Gastdozent an bedeutenden Instituten, wie der Escuela Reina Sofia in Madrid, der Sibelius-Akademie in Helsinki oder der McGill University in Montreal.
Als Solist musiziert er mit Dirigenten wie Lorin Maazel, Mariss Jansons, Sir Colin Davis, Reinhard Goebel, Christopher Hogwood, Franz Welser-Möst und Dennis Russell-Davies. Gastspielreisen führen ihn u.a. regelmäßig nach Südostasien, in die USA, nach Russland oder zu renommierten Festspielen wie dem Edinburgh-Festival, dem Bath-Festival oder dem Festival Pablo Casals in Südfrankreich.
CD-Aufnahmen beinhalten Werke von Komponisten wie z. B. Tomaso Albinoni, Antonio Vivaldi, Ralph Vaughan Williams, Richard Strauss und Bohuslav Martinů.

SonicSolo ist eine neue Konzertreihe, die erstmals 2020 als interdisziplinäres Projekt der Münchner Gesellschaft für Neue Musik in Zusammenarbeit mit BELLEPARAIS veranstaltet wird.
In den Räumlichkeiten von BELLEPARAIS verschränken sich im Konzept der Galerie die Erfahrungen von Kunst, sei es von habhaften Kunstwerken diverser Medien oder von ephemeren Kunstwerken aus Klang und Sprache.
Die MGNM bringt zeitgenössische Musik herausragender Münchner Solist*innen und Komponist*innen ins BELLEPARAIS.

Mit:
Stefan Schilli | Oboe

Werke von Berio, Lim, Yun, Schneid

 

 


Eintritt  10.- € / erm. 7.- € · Anmeldung mit Adresse und Telefonnummer unter info@belleparais.com.
Eine Veranstaltung der MGNM in Kooperation mit BELLEPARAIS.