Verhört? Konstantia Gourzi im Gespräch mit Minas Borboudakis

Sie sind hier

04. Februar 2015,
20.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Seidlvilla · Nicolaiplatz 1b · München
„Die Töne, die ich schreibe, sind mit meiner Energie verbunden, mit dem, was ich bin, woher ich komme, was ich gelernt habe, wo ich lebe.“
Konstantia Gourzi gehört zu den besonderen Komponistinnen ihrer Generation. Neben ihrer Tätigkeit als Dirigentin und Professorin an der Hochschule für Musik und Theater München, bewegt sie sich als Komponistin in den unterschiedlichsten Genres. So entstanden zahlreiche Solo- und Orchesterwerke, Filmmusiken und ganz intime Kammermusik, die jetzt als CD bei ECM erschienen ist. Wir laden Sie ein, Teile aus der neuen CD mit dem Ensemble Coriolis und Lorenda Ramou live zu hören!
 

Music for piano and string quartet

Lorenda Ramou | Klavier

Ensemble Coriolis  
Heather Cottrell  | Violine 
Susanna Pietsch | Violine 
Klaus-Peter Werani | Viola 
Hanno Simons | Violoncello

 hineinhören     

Verhört ? Flyer 

Eintritt  10.- € /erm. 7.- € · Reservierungen 089/333139